[Rückblick] Damit haben wir nicht gerechnet!

Kein Platz mehr im Gr. Pfarrsaal

An die 200 Gäste sind unserer Einladung in den Großen Pfarrsaal Garsten   zur Lesung und zum Gespräch mit Kriegsberichterstatter Dr. Fritz Orter gefolgt, obwohl das Thema des Abends nicht nur unterhaltsam war.

Dr. Orter liest aus seinem Buch…

Von den derzeit 46 Kriegen auf der ganzen Welt hat er 14 erlebt und im ORF darüber berichtet:  Massaker,  Unrecht an der Zivilbevölkerung und furchtbare Geschehnisse, die er als Journalist in den Krisengebieten erlebt hat.

… mehr Zeit jedoch ist mit dem Erzählen und Fragen bentworten vergangen.

 

Es ist schwer vorstellbar, welchen  Gefahren und kritischen Situationen Fritz Orter in den Krisenregionen ausgesetzt war, und trotzdem sind seine Erzählungen  voll menschlicher Anteilnahme und Sachlichkeit.

Seine Sicht auf die Gegenwart und die Zukunft ist düster. Die Krisenregionen sind ein Spielball der Großmächte, bei dem es um Macht und Geld (Bodenschätze) geht. Er macht sich auch Sorgen über die politsche Entwicklungen in Österreich und Europa.
Viel zu wenig Zeit blieb an diesem Abend, mehr mit Dr. Orter über Ka-Faroshi,  dem Vogelmarkt in Kabul zu sprechen – über: „Die gezwitscherten Kadenzen, die getrillerten Tremolos, die schnurrenden Gesänge in und aus den Vogelkäfigen.“

Viel Freude bereitete das Spielen der beiden Flötistinnen
Fr. Steininger begrüßt Dr. Orter und seine Gattin Dr. Joana Radzyner

 

 

[Rückblick] Das war Irene Diwiak

Großes Interesse an der jungen Autorin:

Der Saal war voll: Viele Gäste kamen in die Bibliothek, um einen Eindruck vom Debutroman“Liebwies“ von Irene Diwiak zu erhalten.
Zwischen den drei Kapiteln, die Frau Diwiak aus ihrem Roman vorlas, machte sie Andeutungen, wie die „Geschichte“ weitergeht – allerdings, so die Autorin: „Alles lese ich nicht vor, wenn Sie das Buch erwerben, soll es für Sie noch Überaschungen geben!“
Bei einem Gläschen Wein wurden dann noch die eine oder andere Frage über die Schreiberfolge, die  beachtenswerten Literaturpreise und über ihre Zukunftspläne beantwortet.
Die Gäste und wir, das Bibliotheksteam sind uns einig: Es war ein gelungener Abend!

[Rückblick] Das war die Lesung mit Radek Knapp

Ein paar Eindrücke von der Lesung mit Radek Knapp, der aus seinem neuen Roman Der Mann, der Luft zum Frühstück aß vortrug:

Begrüßung von Rakek Knapp durch Katharina Steininger.
Radek Knapp liest aus einem Buch Der Mann, der Luft zum Frühstück aß und erzählt zahlreiche Anekdoten
Unser begeistertes  Publikum!

Es war ein wundervoller, amüsanter und kurzweiliger Abend. Vielen Dank für Ihren zahlreichen Besuch!

[Rückblick] Lesung mit Brita Steinwendtner

Ein paar Eindrücke von der Lesung mit Brita Steinwendtner, die aus ihrem neuen Roman An diesem einen Punkt der Welt vortrug.

Katharina Steininger begrüßt unsere Gäste und eröffnet die Lesung
Autorin Brita Steinwendtner
Autorin Brita Steinwendtner
Ein Blick ins Publikum

Zum Abschluss noch ein Gläschen Wein und zahlreiche, anregende Diskussionen

Wir haben uns sehr über den zahlreichen Besuch gefreut, auf ein baldiges Wiedersehen!

[Rückblick] Lesung: Von Qualtinger bis Jandl

Ein wundervoller Abend, an dem sich Andreas Weiss gleich von zwei schillernden Seiten gezeigt hat: als Erzähler und Musiker.

Einleitende Worte von Katharina Steininger
Andreas Weiss

 

Ein herzliches Dankeschön für den zahlreichen Besuch und auf ein baldiges Wiedersehen!